Logo von Die Planschmiede 2KS weiß

Wissen

Neugierde, Wissensdurst und Flexibilität sind Bestandteile unserer Firmenkultur. Wissen ist die Basis unserer Leistung und muss erweitert werden.
Dieses dadurch ständig erweiterte Leistungsspektrum beeinflusst natürlich unsere Projekte.

Wir wollen die Lebenszyklen unserer Projekte verlängern. Dabei nutzen wir alle Möglichkeiten, die uns im jeweiligen Kostenrahmen zur Verfügung stehen. Das setzt vielfältiges Wissen voraus. Da dieses Wissen nicht vom Himmel fällt, ist bei uns Ausbildung vor allem Weiterbildung.

2019 haben wir die Abschlüsse vom Sachverständigern für den vorbeugenden Brandschutz über Bachelor of Engineering Bauingenieurwesen und bis zum Master of Engineering Baubetrieb gesammelt.

Einfach machen. Da geht noch was!

Carsten Buhr

Hier der erste Abschluss im Jahr 2020:

Wir haben nun eine IT-Administratorin (IHK)!

Diese Fortbildung wurde von der NBank im Rahmen des Europa für Niedersachsen-Programms gefördert.

Die Inhalte sind umfangreich:

Durch das Erlernen des fachmännischen Umgangs mit Soft- und Hardware, sowie Programmen und der Gestaltung von automatisierten Prozessen, lassen sich Möglichkeiten der Digitalisierung in den verschiedenen, alltäglichen Arbeitsabläufen schneller und besser erkennen. Durch das Wissen, das durch die Weiterbildung vermittelt wird, können Prozesse der Digitalisierung gezielter eingesetzt und umgesetzt werden.

Jetzt macht Beata eine Fortbildung zur BIM-Expertin

(EIPOS – Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH)

Das wird wieder über die NBank im Rahmen des Europa für Niedersachsen-Programms gefördert.

 

Inhalte:

Die fortschreitende Digitalisierung der Bauwirtschaft fordert neue Kompetenzen!

Dabei entwickeln sich kontinuierlich neue Aufgabenfelder.

Den Kern der Digitalisierung bildet die BIM (Building Information Modeling)-Methodik, welche Daten aus Erstellung und Betrieb eines Bauwerks aus vier Perspektiven betrachtet: Prozesse, Richtlinien, Technologien und Menschen. Nur bei einer ganzheitlichen Betrachtung aller Aspekte lassen sich die erhofften Effizienzsteigerungen in Bauprozessen realisieren.

Mit der Qualifizierung zum „BIM-Experten (EIPOS)“ werden ausgeprägtes Fach- und Methodenwissen sowie kommunikative Kompetenzen vermittelt, welche sich an den typischen Aufgaben und Funktionen im gesamten BIM-Prozess orientieren. Die Teilnehmer werden befähigt, strukturiert in BIM-basierten Bauprojekten mitzuwirken.

BIM ist sexy!

Beata Kecskes